TTC Rot-Weiß 1921 Biebrich e.V.

TTC Rot-Weiß 1921 Biebrich e.V.

Tischtennisclub aus der Landeshauptstadt


3. der Oberliga – hervorragendes Ergebnis der 1. Herren in der Saison 2021/22

In einer sehr ausgeglichen und engen Liga überzeugte die 1. Herrenmannschaft des TTC Rot-Weiß 1921 Biebrich immer wieder mit geschlossenen Mannschaftsleistungen und landete hinter den beiden mit ehemaligen Bundesligaakteuren besetzten Spitzenmannschaften aus Langenselbold und Frankfurt mit 21:15 Punkten auf Platz 3.

Auch in der Rückrunde spielte das Team in der Besetzung: 1. Nico Stehle, 2. Xiaojun Gao, 3.Jonathan Thimon 4. Frank Stephan und 5. Max Lippmann.

Mit einem 5:5 startete das Team gegen den am Ende der Saison etwas überraschendem Absteiger aus Besse. Hierbei punkteten der diese Saison in Topform spielende Stehle (2), Stephan, Lippmann sowie das Doppel Stephan/Lippmann.

Einen Tag später musste die Mannschaft zum wichtigen Duell in Dreieichenhain antreten und konnte die Hürde mit einem 6:4 Sieg meistern. Hier punkteten das Doppel Stehle/Gao, Stehle, Gao, Thimon (2) und Lippmann. Dadurch war die Abstiegszone in weite Ferne gerückt und man konnte sich das Geschehen in Ruhe aus der Ferne anschauen.

Ein Wochenende später empfing man dann die Bundesliga Reserve aus Fulda-Maberzell in Biebrich und wollte sich für die hohe 1:9 Hinspielniederlage revanchieren. Dies sollte mit einem tollen 8:2 Sieg gegen allerdings ersatzgeschwächte Gäste auch mehr als deutlich gelingen.

Im nächsten Spiel war man bei der Spitzenmannschaft von Eintracht Frankfurt zu Gast. Die in Bestbesetzung angetretenen Frankfurter zeigten beim 9:1 ihre ganze Klasse. Lediglich das Doppel Gao/Thimon konnte hier den Ehrenpunkt erzielen.

Eine Woche später musste man dann zuhause, durch Corona gebeutelt, gegen den Tabellenführer aus Langenselbold antreten. Die Gäste aus Langenselbold wollten unbedingt gewinnen um ihren Vorsprung vor Frankfurt über die Ziellinie zu retten und traten in Topbesetzung an. Bei uns wurde Nico Stehle durch Benedikt Eichner ersetzt. Zunächst gingen beide Doppel mit 0:3 und 2:3 verloren. In den anschließenden Einzeln konnte der ins vordere Paarkreuz aufgerückte Stephan sensationell mit 3:0 gegen den Spitzenakteuer der Gäste Waltemode gewinnen und auch Gao ließ ein 3:1 Sieg folgen. Im hinteren Paarkreuz gab es gegen die starken Gästeakteure leider nichts zu holen. Lediglich der bärenstarke Gao konnte auch sein zweites Einzel mit 3:1 gewinnen und somit stand am Ende eine 3:7 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen.

Der nächste Spieltag beim Tabellenletzten Watzenborn-Steinberg ist schnell erzählt. Die Mannschaft erzielte in der Aufstellung Stehle, Gao, Thimon und Stephan einen nie gefährdeten 10:0 Erfolg beim designierten Absteiger.

Der darauffolgende Doppelspieltag beim TTC Langen und beim stark abstiegsbedrohten TuS Kriftel hätte unterschiedlicher nicht laufen können. Durch die kurzfristige krankheitsbedingte Absage von Max Lippmann rückte bei uns Pascal Ried ins Team auf. Die Heimmannschaft aus Langen musste sogar zwei Ersatzleute stellen und somit konnte man einen deutlichen 8:2 Sieg einfahren. Lediglich das Doppel Gao/Thimon und Thimon mussten den Gegnern zum Sieg gratulieren. Ersatzmann Ried konnte also souverän 3 Punkte beisteuern und wurde zum Mann des Spiels.

Am Tag darauf fuhr man in der Aufstellung Gao, Thimon, Stephan und Eichner zum Rhein-Main Derby nach Kriftel. Vor gut 80 Zuschauern überrollte uns die Heimmannschaft aus Kriftel mit 8:2 und konnte sich somit dank einer überragenden Rückrunde den Klassenerhalt sichern.

Der letzte Spieltag der Saison 2021/2022 endete mit einem Heimspiel gegen die 2. Mannschaft vom TTC OE Bad Homburg. Die Bundesliga-Reserve des TTC OE musste zwei Stammkräfte ersetzen und trat lediglich mit ihrem gewohnt starken vorderen Paarkreuz an. Die beiden Spitzenspieler aus OE gewannen ihr Doppel und konnten vorne 3 Punkte beisteuern. Lediglich Stehle konnte Janicki mit 3:1 besiegen und somit den 6:4 Sieg über die Ziellinie retten. Ein besonderes sehenswertes und hochklassiges Spiel zeigten die beiden Spitzenakteure Stehle und Scheja, welches Scheja mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Somit stand man am Ende der Saison mit einer sehr starken Mannschaftsleistung bei 21:15 Punkten und auf dem 3. Tabellenplatz. Herausragend ist sicherlich die Einzelbilanz von Nico Stehle (17:3), aber auch die anderen 4 Akteure Gao (15:15), Thimon (18:12), Stephan (15:13) und Youngster Lippmann (13:13) hatten einen großen Anteil am Erfolg. Vielen Dank auch an unsere Ersatzspieler Pascal Ried, Benedikt Eichner und Marc Köhler für ihren Einsatz.

Die 1. Herrenmannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen Zuschauern und Unterstützern und hofft auch in der neuen Saison wieder ähnlich erfolgreich sein zu können.

Frank Stephan, Mannschaftsführer

Spieltermine

There is no Event