Kategorie: Vereinswelt

Update Hygienekonzept

Hygienekonzept des TTC Rot-Weiß 1921 Biebrich e.V. für den Trainings- und Wettkampfbetrieb

  • Stand 19. September 2020

Der Vorstand hat ein Hygiene-Konzept erstellt, dass auf die Anforderungen der Stadt Wiesbaden (Stand 01.08.2020), des DOSB und des DTTB spezifisch auf den Tischtennissport zugeschnitten ist.

1. Hygienebeauftragter
  • Jede Trainingseinheit/jeder Wettkampf muss durch eine*n Hygienebeauftragte begleitet werden, der/die die Einhaltung der Hygieneregeln überwacht. Er/sie ist in der Anwesenheitsliste zu benennen. Der/die Hygienebeauftragte ist Mitglied des RWB und entweder Trainer*in, ein Betreuer*in, Mannschaftsführer*in oder Spieler*in.
2. Persönliche Erklärungen und Information:
  • Der/die Hygienebeauftragte legt eine Anwesenheitsliste aus. Dort tragen sich alle Besucher der Halle (Gäste, Spieler*in etc.) mit Namen, Vornamen, Telefonnummer ein. Die Listen werden einen Monat aufbewahrt und sind im Schrank nach dem Training abzulegen.
3. Hallenzugang:
  • Der Zutritt zur Halle, den Umkleideräumen und den Toiletten ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet.
  • Nur symptomfreie Personen dürfen die Sportstätte betreten. Wer Symptome für akute Atemwegserkrankungen aufweist, darf die Sportstätte nicht betreten. Ausnahmen sind nur für Personen mit bekannten Grunderkrankungen wie Asthma zulässig.
  • Unsere Empfehlung: Waschen Sie immer Ihre Hände nach Betreten der Halle. Dort werden Seifenspender zum Händewaschen bereitgestellt.
  • Die Halle wird nur zweimal am Abend für einen festen Zeitkorridor geöffnet.
  • Die Öffnungszeiten während des Nachwuchstrainings sind für den 17:30-17:45 (mittwochs 18:00 Uhr bis 18:15 Uhr). Erwachsene können ab 19:30 Uhr (freitags 19:15) in die Halle.
  • Der Zutritt zur Halle ist während des Nachwuchstraining für Erwachsene, die trainieren wollen, nicht gestattet, mit Ausnahme der Hygienebeauftragten.
  • Warteschlangen vor der Halle sind zu vermeiden bzw. der Abstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Eltern oder andere Begleitpersonen dürfen ihre Kinder in die Sporthalle bringen, müssen die Halle jedoch für die Zeit des Trainings wieder verlassen.
  • Die aktuell gütigen Trainingszeiten sowie die verantwortlichen Personen finden sich auf der Webseite des Vereins unter dem Link Trainingsübersicht
4. Mindestabstand:
  • In den Sportstätten ist der Mindestabstand von 1,5 m immer einzuhalten, auch mit Maske.
  • In der Halle der Otto-Stückrath-Schule werden maximal 6 Tische, in der Halle der Freiherr-vom-Stein-Schule maximal 12 Tische gestellt.
  • Alle Personen, die nicht selbst spielen, sich aber in der Halle aufhalten, wird das Tragen eines Mund-Nase-Schutz empfohlen.
5. Hygiene im Spielbetrieb:
  • Während des Auf- und Abbaus der Tische ist auf den Mindestabstand zu achten. Wir empfeh- len, Handschuhe zu tragen oder sich nach dem Auf- bzw. dem Abbau die Hände zu waschen.
  • Während des Tischtennisspielens besteht keine Maskenpflicht. Auch hier ist von den Spielern auf die Einhaltung des Mindestabstands (Tischlänge) zu achten.
  • Kein Händeschütteln / Abklatschen / Umarmen während des Spielbetriebs; kein Anhauchen des Balles, kein Abwischen des Handschweißes am Tisch.
  • Kein Doppel oder Mixed
  • Umkleiden, Duschen und Toiletten können entsprechend der behördlichen Vorgaben genutzt werden. Bitte dennoch möglichst in Sportkleidung zum Training kommen

Heiße Tage beim Sommerferien-Workshop

Seit fast sieben Jahren nimmt der TTC Rot-Weiß Biebrich in fast allen Schulferien am Ferienprogramm der Landeshauptstadt Wiesbaden teil. So lernten auch wieder in diesen Ferien vom 4. bis 7.August insgesamt 14 Kinder die schnellste Rückschlagsportart näher kennen.

In Form von Übungen zur Ballgewöhnung, Koordination und Techniktraining versuchten die sechs Trainer und Betreuer den Kindern im Alter von 7-9 Jahren die Grundlagen des Tischtennissports näher zu bringen. Dabei sollte natürlich der Spaß am Spiel immer Mittelpunkt stehen. Aber auch Balleimertraining sowie zahlreiche Wettkampfspiele kamen nicht zu kurz.

Nach drei auch aufgrund der Temperaturen intensiven Trainingstagen konnten die Mädchen und Jungen am letzten Tag im Rahmen eines Abschlussturniers das Erlernte präsentieren. Ungeschlagen ging hierbei der 8-jährige Nilo Eiden als Sieger hervor. Am Ende konnten sich aber alle Kinder über etwas Süßes als Preis freuen. Einige kündigten auch gleich ihr Kommen ins Vereinstraining nach den Sommerferien an. Man darf gespannt sein und freut sich darauf.

Einladung Jugendversammlung 2020

Liebe Nachwuchsspieler,

zur alljährlichen Jugendversammlung (lt. § 17 der Satzung und §1 der Jugendvereinbarung) sind alle Mitglieder bis 21 Jahre, sowie die gewählten und berufenen Mitglieder der Jugendarbeit eingeladen.

Die Jugendversammlung findet am

Dienstag, den 25.08.2020, um 18:00 Uhr

in der Turnhalle der Freiherr-vom-Stein-Schule,

Ludwig-Beck-Straße 1 in 65203 Wiesbaden-Biebrich

statt.

Mit sportlichen Grüßen

Stefan Diehl

Jugendwart

P.S.: An diesem Tag findet kein Jugendtraining statt.

Wichtiger Hinweis:

Frühester Einlass in die Halle ist um 17:45 Uhr. Zutritt in die Halle nach 18 Uhr ist aus gegebenem Anlass nicht möglich!

Die Jugendversammlung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Eröffnung und Benennung des Protokollführers
  3. Feststellung Stimmberechtigung
  4. Jahresberichte Jugendvorstand
  5. Wahlen Jugendvorstand
    1. Jugendkassenwart
    1. Jugendsprecherin
    1. Jugendsprecher
  6. Festlegung der Schwerpunkte
  7. Jahresprogramm – Freizeiten – Vorschläge
    1. Herbstfreizeit 2020
      1. Ort und Termine
    1. Sommerfreizeit 2021 (Kehl)
    1. Sommerfreizeit 2022
      1. Ort und Termine
  8. Verschiedenes

Zu Punkt 7: Bitte überlegt euch im Vorfeld Orte zu denen wir fahren könnten und teilt sie Stefan, Kadda oder Sebi mit.

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ab dem 28. Mai 2020

Wir starten am morgigen Donnerstag, den 28.Mai wieder mit dem Trainingsbetrieb!

Aber, wir sind noch lange nicht im Normalbetrieb, sondern stehen immer noch unter der Gefahr der Corona-Epidemie.

Daher: Es gibt viele Regeln, an die wir uns ALLE zu halten haben. Hierfür wurde ein Hygienekonzept erstellt. Dieses sowie die ebenfalls beigefügten Regeln des DTTB gelten verbindlich für alle Teilnehmer.

Der Vorstand musste die Einhaltung dieser Regeln bei der Stadt Wiesbaden bestätigen und haftet für die ordnungsgemäße Umsetzung.

Die Vorgaben der Stadt Wiesbaden, des DOSB und des Deutschen Tischtennisbund stellen den Rahmen. Nur wenn jeder sich an die Spielregeln hält, bleiben die Hallen offen und wir können unserem Sport wieder regelmäßig nachgehen. Es ist ein erster Schritt zurück zur Normalität, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wir nehmen die Vorgaben ernst. Kontrollen z.B. durch Hausmeister sind angekündigt. Die Städte und Gemeinden haben ebenfalls angekündigt, bei Nicht-Einhaltung den Vereinen Hallenzeiten zu streichen.

Wir wünschen trotz der leider vielen Regularien viel Spaß beim Training. Wir hoffen spätestens nach den Sommerferien ein Stück weiter in den Normalbetrieb zurückkehren zu können.

Trainingsstart voraussichtlich am 19.Mai

Sollte die Landeshauptstadt Wiesbaden in den nächsten Tagen die Sporthallen wiedereröffnen, so wird voraussichtlich am Dienstag, den 19.Mai das erste Mal nach über zwei Monaten wieder Training stattfinden. Dies allerdings unter hohen hygenischen Auflagen und mit begrenzter Teilnehmerzahl bzw. in kleinen Gruppen im Schichtbetrieb.

Details folgen in den nächsten Tagen.

Ausfall Jugendfreizeit

Liebe Eltern,

Liebe Kids,

wir haben uns entschieden die diesjährige Sommerfreizeit abzusagen. Die Pandemie lässt uns leider zu keinem anderen Schluss kommen. Bereits jetzt ist klar, dass wir Straßburg (Sehenswürdigkeiten + Europaparlament) nicht besuchen können, da in Frankreich bis zum 31.7. alles geschlossen bleibt. Ebenfalls ist der Elsass aktuell eine Corona-Hochburg und die Entwicklung bis zu Freizeitbeginn nicht abzusehen. Der Europapark wird sehr wahrscheinlich auch frühestens im August aufmachen, sodass wir auch dort nicht hinkönnen. 

Ob Schwimmbäder oder ähnliches aufmachen ist derzeit ebenfalls völlig unklar. Ob Kontakt- und Abstandsbeschränkungen gelockert, verschärft oder beibehalten werden ist derzeit auch nicht abzusehen. 

Insgesamt könnte uns passieren, dass wir zwar nach Kehl reisen dürfen, dort aber vor Ort nichts unternehmen können und weiter Abstandsgebote usw. einhalten müssen.

Unter Abwägung dieser Faktoren haben wir uns entschieden, die Jugendfreizeit abzusagen, um nicht am Ende auf großen Stornogebühren sitzenzubleiben. 

Mit der Jugendherberge in Kehl wurde bereits ausgemacht, dass wir im nächsten Jahr in der 1. Sommerferienwoche mit dem gleichen Programm kommen. Termin also schon mal vormerken.

Die gezahlten Beiträge werden demnächst von Katharina Lauf zurücküberwiesen.

Daher bleibt gesund!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Diehl

Jugendwart TTC Biebrich

PuTTY download

WISPO Weihnachtsbrunch

Ihren Jahresabschluss 2019 feierte die WISPO (Wiesbadener Sportförderung) am 6. Dezember mit einem Weihnachtsbrunch im “Das Wohnzimmer”.
Bei dieser Gelegenheit wurden zahlreichs Schecks zur Unterstützung von Wiesbadenern Sportlern und Sportvereinen überreicht. 

Der TTC RWB erhielt als Verein und für die Sportförderung von Denisa Cotruta , Timo Nguyen,  Paul Schuster einen Zuschuss, für den wir sehr herzlich bedanken.

Barmer neuer Sponsor

Die Barmer wird für die nächsten zwei Jahre Sponsor beim TTC RWB. 

Zur Unterzeichnung des Sponsorenvertrages präsentieren Marc Köhler und Jürgen Heinisch dem Barmer Regionalgeschäftsführer Darius Kosteczka und dem Sales Manager Jörg Steinbrück die neuen Trikots des TTC RWB mit dem Barmer Schriftzug.

Jahresabschlusstreffen in der FunFabrik

Wie jedes Jahr am letzten Dienstag vor den Weihnachtsferien gab es auch dieses Mal am 17.12.2019 die Möglichkeit für unsere Jugendabteilung, statt eines anstrengenden Trainings den Abend in der FunFabrik mit Bowlen und netten Gesprächen zu verbringen.

Dabei war es besonders schön zu sehen, wie die über 20 Kinder ihre Energie statt mit Schläger und Ball an Kugel und Bahn ausgelassen haben. Und egal ob Rinne oder Strike: Jeder Wurf wurde mit Pizza und leckeren Getränken gefeiert. Doch trotz gewisser Ambitionen seine Freunde zu überteffen, stand der Spaß an diesem Abend an erster Stelle.
 Deswegen freuen wir uns auch schon auf nächstes Jahr und hoffen, dass die Beteiligung und der Spaß wieder genauso groß sein werden!