Schlagwort: Tischtennis

Saison 2023/2024 – 1. Herren – Rückblick des Kapitäns

Die 1. Herren-Mannschaft des TTC Rot-Weiß Biebrich hat die Saison 2023/2024 in der Oberliga Hessen nach einer herausragenden Rückrunde auf einem starken 4. Platz abgeschlossen.

In der Rückrundentabelle belegte die Mannschaft um Spitzenspieler Nico Stehle mit 17:5 Punkten hinter dem souveränen Tabellenführer Stadtallendorf sogar den 2. Platz und musste nur 2 Niederlagen gegen Stadtallendorf und Braunfels und eine Punkteteilung gegen Gießen hinnehmen. Alle anderen Spiele konnten teilweise überraschend deutlich wie bspw. 8:2 gegen Hausen und Fulda Maberzell gewonnen werden.

Neben den bekannten Gesichtern Nico Stehle, Xiaojun Gao und Frank Stephan kamen mit Tayler Fox, Abhimanyu Mitra und Peng Yin (der Neffe von Xiaojun) 3 neue Spieler dazu und alle fügten sich hervorragend in die Mannschaft ein.

Der gewohnt starke Nico Stehle gehörte mit einer 20:2 Bilanz wieder zu den besten Spielern der Liga; mit Nico an Bord hat die Mannschaft in der laufenden Saison kein Spiel verloren.

Unser Oldie Xiaojun Gao kam auf eine ebenfalls sehr starke 20:6 Bilanz und brachte dabei dem indischen Spitzenspieler der TGS Hausen in einem hochklassigen Spiel die einzige Niederlage bei.

Unser indischer Neuzugang Mitra überzeugte auf ganzer Linie und verlor die gesamte Saison über kein Einzel und erzielte eine unglaubliche 20:0 Bilanz. Darüber hinaus hat er auch menschlich super in die Mannschaft gepasst und sich auch im Verein engagiert.

Yen Ping, der Neffe von Xianjun, , stand uns an 3 Spieltagen zur Verfügung und begeistere unsere treuen Zuschauer mit großartigen Ballwechseln aus der Halbdistanz und eigentlich physikalisch unmöglichen Schlägen. Mit ihm im Team holte die Mannschaft in dieser Zeit 3 Siege.

Der sympathische Neuzugang Tayler Fox kam vor der Saison aus Bad Homburg zu uns und überzeugte spielerisch und menschlich auf ganzer Linie. Hervorzuheben ist seine bärenstarken Rückrundenbilanz von 19:3, wobei er im unteren Paarkreuz fast gar nicht zu bezwingen und nur 1 Einzel verlor. Er wurde somit zum besten Spieler der Rückrunde im hinteren Paarkreuz. Zudem unterstützte er unsere Jugend-Bezirksoberliga Mannschaft als Spieler und fungiert einmal die Woche als Jugendtrainer in der Leistungsgruppe.

Unser Mannschaftsführer und dienstältester Spieler Frank Stephan spielte mit einer Bilanz von 16:14 eine gewohnt solide Saison und stellte mit Tayler Fox das Doppel mit den meisten Siegen in unserer Mannschaft. Außerdem wurde Frank in der Klasse Senioren 40 hessischer Vizemeister im Einzel und hessischer Meister im Doppel (gemeinsam mit Michael Mengel vom Ligakonkurrenten Braunfels) und wird unseren Verein bei den Deutschen Meisterschaften vertreten.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an unsere Ersatzspieler, die immer ihr Bestes gegeben haben und an unsere treuen Zuschauer bei den Heimspielen!

Die Mannschaft wird auch in der nächsten Saison mit ihrer Stammformation (Stehle, Gao, Fox, Stephan) an den Start gehen und wieder ihr Bestes geben. Neuzugänge sind für die neue Saison zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Die Mannschaft freut sich bereits jetzt auf die neue Saison und auf zahlreiche Unterstützung bei Heimspielen.

Frank Stephan

Letzte Heimspiele 1. Damen und 1. Herren

Der TTC Rot-Weiß 1921 Biebrich e.V. lädt Sie am 20. April herzlich zu den Spitzenspielen unserer 1. Damenmannschaft in der Regionalliga West und unserer 1. Herrenmannschaft in der Oberliga Hessen ein. Es erwartet Sie ein packendes Tischtenniserlebnis voller Spannung und Sportgeist!

Zeit: 17:00 Herren 1 gegen SVH 1945 Kassel
19:00 Damen 1 gegen TSV 1909 Langstadt III

Ort: Sporthalle der Freiherr-vom-Stein Schule, Ludwig-Beck-Straße 1

Unsere Damenmannschaft wird sich in packenden Duellen mit dem Tabellen-Vierten der Regionalliga West messen, während unsere Herrenmannschaft gegen den Tabellenletzten der Oberliga Hessen antreten wird.

Seien Sie dabei, um mit uns gemeinsam die spannenden Matches und mitreißenden Ballwechsel zu erleben!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf eine begeisternde Atmosphäre in unserer Halle!

1. Herren meldet sich im Abstiegskampf eindrucksvoll zurück

Beim gestrigen Auswärtsspiel unserer 1. Herren Mannschaft in Fulda zeigte die Mannschaft eine starke Leistung. Zum 1. Mal konnte auch unser chinesischer Neuzugang Peng Yin mitwirken.

Im Doppel konnte Yin mit Partner Nico Stehle noch nicht überzeugen und unterlagen 0:3. Besser machte es das Doppel Stephan/Fox bei einem glatten 3:0 Erfolg.

Nach den Doppeln stand es also 1:1. Nico Stehle zeigte anschließend beim deutlichen 3:0 gegen Altmeister Fischer erneut seine ganze Klasse. Unser Neuzugang Yin hatte gegen den gegnerischen Spitzenspieler Mähner beim 0:3 wenig zu bestellen. Das hintere Paarkreuz mit Tayler Fox und Frank Stephan brachte das Team mit ihren 3:1 Erfolgen wieder zurück in die Erfolgsspur. Nach dem 1. Durchgang stand es also 4:2 für unsere Mannschaft.

Das Duell der Spitzenspieler gewann der weiterhin ungeschlagene Nico Stehle souverän mit 3:0. Im Duell der beiden 2er konnte Yin dann überraschend deutlich seinen ersten Sieg für Biebrich einfahren und das mit 3:0 gegen den in dieser Saison so starken Fischer. Das ungeschlagene hintere Paarkreuz machte dann mit 2 weiteren Siegen den  wichtigen 8:2 Sieg perfekt.

So kann es im engen Abstiegskampf der Oberliga Hessen weitergehen. Bereits nächstes Wochenende stehen mit dem Heimspiel gegen Langen (Sa. 17.02 um 19 Uhr) und dem Auswärtsspiel in Hausen ( So. 18.02 um 14 Uhr) die nächsten wichtigen Duelle auf dem Programm.

Die Mannschaft freut sich auf Eure Unterstützung.

Frank Stephan, Mannschaftsführer

Zwischenfazit – zum Ende der Vorrunde 2023/2024

Regionalliga West Damen: Unsere 1. Damenmannschaft hat eine sehr erfolgreiche Vorrunde absolviert und steht nun mit 12:6 Punkten auf dem vierten Platz. Deutlich war zu sehen, wie hervorragend sich unsere fünf Mädels entwickelt haben und ein besseres Ergebnis ablieferten, als wir erwarten durften. Gleichwohl ist es für die Rückrunde ein ambitiöses Ziel, diesen Platz zu halten.

Oberliga Hessen Herren: Die Siege gegen die 2. und 4. Platzierten, aber auch eine Niederlage bzw. zwei Unentschieden gegen schlechte platzierte Mannschaften sind symptomatisch für ein bis auf Position 1 und 12 sehr ausgeglichene Liga, in der oftmals die aktuelle Aufstellung das Spiel entschied. Mit 10:12 Punkten auf den 7. Platz von 12 Mannschaften hoffen wir darauf, dass unsere 1. Herren in der Rückrunde die notwendigen Punkte erkämpft um den Klassenerhalt zu sicher.

Hessenliga Süd-West Damen: Mit 3:17 Punkten und dem letzten Platz ist die Ausgangsbasis der 2. Damen für den angestrebten Klassenerhalt schwierig. Gleichwohl zeigen die Unentschieden gegen den 3., 5. Und 7., dass Potenzial vorhanden ist. Wir hoffen, dass die Verstärkungen nach dem Mutterschutz/Elternzeit und aus den ersten Damen, den Klassenerhalt noch möglich machen.

Bezirksoberliga Süd Herren: Nach den ersten sechs Spielen und 10:2 Punkten schien der Aufstieg der 2. Herren des RWBs denkbar. Die nächsten fünf Spiele mit zu drei Niederlagen gegen die drei Mannschaften an der Spitze der Tabelle, bedeuten, dass die Mannschaft den vierten Platz mit 12:8 Punkten erreicht. Mit 6 Punkten Abstand zum Relegationsplatz sind die Aufstiegsträume wohl eher unwahrscheinlich.

Bezirksliga Süd 1 Herren: Mit 5:17 Punkten erreichte die 3. Biebricher Herren den vorletzten (11.) Platz der Liga. Die Mannschaft hatte durchweg mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen, so dass 21 Spieler zum Einsatz gekommen waren. Die zwei Punkte Abstand zum Nichtabstiegsplatz 8 scheinen für die Rückrunde bei konsequenter Aufstellung doch noch einholbar.

Kreisliga Damen: Unsere 3. Damenmannschaft startete im Kreis Main-Taunus und erreichte dort zum Ende der Vorrunde mit 6:8 Punkten den 5. Platz.

Kreisliga Herren: Eine makellose Bilanz – legte unsere 4. Mannschaft mit 18:0 Punkten hin und gilt damit mit 8 Punkten Vorsprung zum 3. als heißer Aufstiegskandidat in die Bezirksklasse. Deutlich schwerer hatte es die 5. Herren, die in der gleichen Klasse spielt, die zum Ende der Vorrunde mit 5:13 Punkten den 8. Platz, also noch einen Platz vor der Relegation, erreichte.

Kreisklasse 2 Herren: Gleich drei Biebricher Mannschaften sind in dieser Klasse angetreten. Als bestes schlug sich die 7. Herren, die mi7 13:5 Punkten den 2. und damit den Relegationsplatz erreichten. Die 8. Herren folgt mit 10:8 Punkten auf dem 4. Platz, während die 6. Mannschaft mit 8:10 Punkten den 7. Platz belegte. Da der 1. Platz bisher unangefochten von Naurod mit 18:0 Punkten belegt wird, bleibt zu hoffen, dass sich eine unserer Mannschaften auch am Ende der Rückrunde den Relegationsplatz erstreiten wird

Kreisklasse 3 Herren: Die Kreisklasse 3 wurde in der Vorrunde in drei Gruppen gespielt. Die 9. und die 10. Mannschaft könnten sich in der Gruppenphase nicht für die Meisterrunde qualifizieren und werden daher die Rückrunde in der Platzierungsrunde starten.

Jürgen Heinisch

Megawochenende der 1. Damen: drei Spiele und zwei Siege

Erster Gegner waren die Damen aus Fritzdorf, letztes Jahr noch Dritte der Liga. Trotzdem konnte unser Team mit Eva, Natalia, Janina und Sally unserer ägyptischen Spielerin, die freitags angekommen war, einen knappen 6:4 Sieg (ein Doppel- und fünf Einzelsiege) erkämpfen, unseren ersten Sieg in der Regionalliga.

Nach einer einstündigen Pause stand uns bei gleicher Aufstellung eine der sehr starken Mannschaften der Regionalliga gegenüber. Die Niestetaler Damen traten in Top Besetzung an, so dass wir 3:7 (3 Einzelsiege) verloren. Hervorzuheben ist aber der Sieg unseres Youngsters , der 13 jährigen Eva gegen Tetyana Maksimenko (einer der besten Spielerinnen in der Liga), eine kleine Sensation.

Am Sonntag ging es für uns weiter. Trotz der Müdigkeit und Muskelkater konnten wir souverän 9:1 gegen Staffel gewinnen. Neben Natalia, Eva und Sally konnte am Sonntag Solveig sich beweisen und ihre ersten Spiele in der Regionalliga gewinnen!

Erstes Fazit nach vier Spielen:

Die Biebricher Damen stehen in der Regionalliga ausgeglichen mit 4:4 auf Platz 5. Alle Spielerinnen konnten im Einzel und Doppel ihre Erfolge verzeichnen (Sally bisher ungeschlagen), sind somit in der Regionalliga erfolgreich angekommen.

Übrigens: Besonders haben wir uns gefreut, wieder parallel mit der ersten Herren-Mannschaft zu spielen. Es war eine großartige Stimmung mit zahlreichem Zuschauer! Danke an alle, die uns an diesem langen Spielwochenende unterstützt haben.

Nun haben wir erstmal bis zum ersten Auswärtsmatch in Langstadt am 12. November spielfrei und konzentrieren uns auf das Training!

Natalia, Mannschaftsführerin

Jugendvereinsmeisterschaften 2023

Unsere Jugend-Vereinsmeisterschaften fanden wie in jedem Jahr am 03. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) statt. Sechs Jungs und ein Mädchen starten am frühen Morgen um 10:30 Uhr. Gespielt wurde im Modus “Jeder gegen Jeden” mit Vorgabe. Turniersieger wurde Joah vor Ramon und Lean. Neben der sportlichen Leistung unserer Schüler/-innen und Jugendlichen beeindruckte vor allem ihre sehr faire sportliche Einstellung und die sehr lockere Turnieratmosphäre.

Joachim Schulz, Sportwart

Vereinsmeisterschaften 2023

Unsere Vereinsmeisterschaften fanden wie in jedem Jahr am 03. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) statt. Um 13.30 Uhr starteten die Erwachsenen. Gespielt wurde ein Zweier-Mannschaftsturnier mit insgesamt 6 Teams. Die Teams wurden im Losverfahren zusammengestellt, wobei den 6 nominell stärkeren Spieler:innen (QTTR-Punkte) jeweils ein Partner zu gelost wurde. Gespielt wurde “Jeder gegen Jeden” mit je einem Einzel pro Spieler:in (1 – 1, 2 – 2) und einem Doppel. Jede:r Spieler:in hatte damit 10 Matches zu absolvieren. Neben den Erwachsenen nahmen auch vier Jugendliche teil, die eine Erwachsenen- Spielberechtigung haben, , so dass die Altersspanne der Teilnehmer:innen von 12 bis 65 ging.

Nach mehr als drei Stunden standen die Champions fest: Turniersieger wurde das Team Alberto / Adam mit fünf Siegen vor Jan / Beatrix (vier Siege)und Janina / Joah (drei Siege). Zu sehen gab es jede Menge interessanter Matches mit einigen spektakulären Ballwechseln. Zu Erwähnen ist noch der faire Verlauf der Spiel, in einer sehr angenehmer Atmosphäre. 

Joachim Schulz, Sportwart

P.S. Vielen Dank an unseren Sportwart für die unkomplizierte und kompetente Durchführung der Meisterschaften

Jürgen Heinisch

Erster Auftritt in der Regionalliga!

Das erste Spiel in der neuen Spielklasse, die Mannschaft neben Natalia und Janina mit den beiden Teammitgliedern Eva und Solveig – Anspannung und Nervosität vor dem Spiel, hinter den Banden Alberto Rivas und Xiaojun Gao als Coaches. Das Ergebnis: leider knapp mit 4:6 verloren.

Die Gegnerinnen vom Blau-Weiß Annen II, die ihre beiden ersten Matches verloren hatten, treten mit stark einer veränderten Mannschaft an. Dabei zeigte sich schon im Doppel, das Brett 3 Anastasiia Bodnar aus Annen wg. starken Rückenschmerzen nicht spielen konnte. Unser Doppel 1 Natalia/Eva gewann daher kampflos, während unser Doppel 2 gegen Lamhardt/Jersova mit 1:3 verloren. Mara Lamhardt, immerhin neunte der letztjährigen Rangliste, konnten Eva und Natalia jeweils zwei Sätze abtrotzen, mussten sich aber im 5. geschlagen geben. Auch gegen die an zwei aufgestellte Noppenspielerin Aleksandra Jersova mussten Eva und Natalia mit jeweils 1:3 sich geschlagen geben, aber auch hier nach starker Gegenwehr. Im hinteren Paarkreuz trat die verletzter Spielerin aus Annen nicht an. Gegen ihre Schwester Mariia Bodner lieferten Soveig und Janina jeweils einen großen Kampf, den Solveig im 5. Satz leider knapp verlor, Janina ebenfalls im 5. für sich entschieden konnte.

Fazit unserer Mannschaftsführerin Natalia: “Wir haben heute gezeigt, dass wir auch in der Regionalliga nicht “abgeschossen werden” sondern uns zur Wehr setzen können. Zumindest ein Unentschieden war heute möglich. Unsere Nr.3 Sally Elkaliny hat in Ägypten mit gefiebert und uns über WhatsApp kräftig unterstützt. Sie freut sich auf ihre Einsätze in den nächsten Spielen. Danke an unsere beiden Coaches und die Zuschauer, die uns heute unterstützt haben.”

Bericht: Natalia Zherebina / Jürgen Heinisch